Rev’it SAND 2 jacket, reviewed!

I bought the SAND 2 at the ‘Motorbeurs’ in Utrecht in 2016

After riding for 1,5 years through all kinds of weather conditions it’s time to review the Rev’it SAND 2 jacket! The SAND 2 consists out of three layers, the top, protective layer, the waterproof underlayer and the warm and cozy softshell layer. These three together give you a good jacket which I’ve ridden through -10 degrees Celsius and the outer protective layer which has kept me safe and cool at +30 degrees. This makes the Rev’it SAND 2 a pretty versatile jacket! And you can buy the SAND 2 pants also! The design fits the jacket so you look stylish AF! Sadly I already had a good pair of trousers and I don’t like wasting money 😉

 

The outer shell

The jacket comes with Prosoft elbow and shoulder cups to keep those joints safe in a crash or a slider. The SeeSoft back protector isn’t included in the jacket so you’ll have to buy that one separately if  you want it in. Being a mainly summer jacket, the ventilation is just amazing, The sleeves zip open until your elbows and halfway its stitched together with a protective webbing which ensures your arms don’t get exposed in a crash even if the zippers are all the way open.

SAND

In front it features huge gaping holes if you unzip the air intake up front. In the back it also has some zippers to let all that air run out again and make it possible to vent all that heat in the summer. It has two big pockets on the front side and a huge pocket on the back to stow away your inner layers or something you want to keep in there. I just have one little, pretty annoying, remark about the pockets. The pockets only have Velcro to close them and the front pockets open up on the highway. Especially when you have some stuff in there. It happens to me when I have the following items in there: Keys, wallet, badge, and my earplug case. Ah well, at least they never fell out because the pockets have a little fabric left which folds inwards 😀

 

You don’t need a raincoat 😛

With the zip and clip undercoat you will never get wet when it rains. It’s a breathable, waterproof and insolating layer. It keeps you warm when the rain wants to cool you down and it keeps you dry when the rest of the world gets wet. I haven’t experienced any water leaking through the membrane but it does get snagged on my watch one in a while when I want to take the SAND 2 off. Also, the outer shell does get wet in the rain, but It doesn’t really get noticeably heavier.

 

Too cold to ride?  Zip up!

Still to cold do ride with the outer jacket and the rain undercoat? Just zip the softshell undercoat in there. This has kept me warm at -10 degrees Celsius and it did so over a one hour trip on the highway at about 120 km/h. Okay, I have a GIVI AIRFLOW windshield but still! The jacket is windproof when all the undercoats are in there.

 

It got dirty after a whole season of riding!

SANDYes, everyone who does a fair share of riding knows that a light colour jacket gets greyish and loses its brightness. That’s normal and I think it gives character to your jacket. As it also did with my Rev’it SAND 2. But, just pop in into the washing machine, of course without the protectors! And add a little bit of H2O proofing stuff and voila, kind of new again 🙂

 

Verdict.

I would buy the Rev’it SAND 2 again but there is a new version! The Rev’it SAND 3 (whoah mind is blown 3 after 2 😛 ). I love the styling of this jacket also. The people at Rev’it made some cool designs and colours available!  So I’m looking at buying a set, jacket and pants, of the Rev’it SAND 3 next season.

Check out the Rev’it website!

SAND

 

 

Curious about the SENA 20S on my helmet? Check out this SENA 20S review!


Gekauft auf der “Motorbeurs”in Utrecht 2016

Nachdem ich sie nun schon eineinhalb Jahre bei allen Wetterlagen getestet habe, ist es Zeit für eine Review! The SAND 2 besteht aus insgesamt 3 Lagen, die äußere Schicht, die schützt, die Wasserdichte mittlere Lage und die warme und bequeme Softshell Lage. Diese drei Lagen zusammen ergeben eine gute Jacke, die mich bei -10 Grad Celsius warm gehalten hat und die äußere alleine angenehm kühl bei 30 Grad Celsius. Die Rev’it SAND 2 ist eine echt vielseitige Jacke. Und es gibt dazu auch die passende Hose. Das Design passt hervorragend zu der Jacke. Schade, dass ich schon eine gute Hose hatte.

 

Die äußere Lage

Die Jacke kommt mit ProSoft Ellenbogen- und Schultercups, welches die Gelenke vor Verletzungen bei einem Unfall schützt. Der Seesoft Rückenprotektor ist nicht im Preis enthalten, man muss ihn also extra kaufen, wenn man ihn haben möchte. Da sie ja hauptsächlich im Sommer getragen wird, ist die Ventilation hervorragend! Die Ärmel kann man bis zum Ellenbogen durch einen Reißverschluss öffnen, auf halbem Weg ist diese Lüftung durch ein paar Stiche zugenäht, was dafür sorgt, dass die Ärmel nicht komplett offen liegen, wenn man doch mal einen Unfall haben sollte.

SANDAuf Brusthöhe finden sich auch wieder Ventilationsschlitze, die groß genug sind um genügend Lust hereinzulassen. Auf dem Rücken befinden sich auch wieder Lüftungen, die dafür sorgen, dass die Luft die vorne rein strömt, hinten wieder heraus kann und so genügend Zirkulation stattfindet. Vorne befinden sich zwei große Taschen, jeweils eine links und eine rechts. Auf dem Rücken ist eine große um z.B. die Wasserdichte Lage zu verstauen, oder sonst auch alles , was man so verstauen möchte. An den Taschen gibt es aber etwas, das mich wahnsinnig stört… Die Taschen sind leider nur durch Klettverschluss zu verschließen, der sich auch noch auf der Autobahn öffnet, vor allem dann, wenn man dort etwas verstaut hat. Bei mir passiert das genau dann, wenn ich folgende Sachen dort verstaue: Schlüssel, Geldbeutel, Kartenhalten und meine Tasche für den Gehörschutz. Naja, wenigstens ist noch nie etwas herausgefallen. Die Taschen sind nämlich so gemacht, dass sie nicht bei dem Klettverschluss aufhören, sondern noch ein wenig Stoff weiter nach oben geht.

 

Regensachen werden hier nicht benötigt 😛

Mit der wasserdichten, unteren Lage, wird man niemals nass. Es ist atmungsaktiv, wasserdicht und isolierend. Es hält einen warm, wenn der Regen einen herunterkühlen will und es hält einen trocken, wenn der Rest der Welt nass wird. Bisher konnte ich noch nicht feststellen, dass das Wasser durchgekommen ist, was mir jedoch auffällt, ist dass die untere Lage jedes Mal an meiner Uhr hängen bleibt, wenn ich die Jacke ausziehen will. Die äußere Schicht wird nass, jedoch macht es dann keinen merklichen Unterschied vom Gewicht der Jacke.

 

Zu kalt zum Fahren? Reißverschlüsse zu!

Noch immer zu kalt trotz äußerer Lage und wasserdichter Lage? Kein Problem! Zieh einfach die Softshell Lage drunter. Die halt mich einfach immer warm! Selbst bei -10 Grad Celsius, auf einem einstündigen Trip über die Autobahn bei 120 km/h. Okay – zugegeben – ich habe auch einen GIVI AIRFLOW Windschutz aber trotzdem. Die Jacke lässt auch keinen Wind durch, wenn man all die einzelnen Lagen darunter hat.

 

Nach einer kompletten Saison war sie schmutzig!

SANDNatürlich – jeder der eine Helle Jacke trägt, weiss, dass sie nach einer bestimmten Zeit einfach ihre leuchtende Farbe verliert und einen Grauschleier bekommt. Das ist einfach so und ich finde, dass es der Jacke dann nochmal einen ganz eigenen Charakter verleiht. ABER – schmeiß sie einfach in die Waschmaschine (bitte ohne die Protektoren), gebe ein bisschen H2O Protection hinzu und voila – fast wie neu!

 

Fazit.

Ich würde die Rev’it SAND 2 auf jeden Fall wieder kaufen. Aber Achtung! es gibt eine neue Version. Na, wer kommt drauf?? Die Rev’it SAND 3! Das Design dieser Jacke liebe ich einfach. Die Mitarbeiter  von Rev’it haben einige coole Designs entworfen und tolle Farben! Jetzt bin ich momentan am überlegen, ob ich mir für die nächste Saison die Rev’it SAND 3 im Set mit der Hose gönnen soll…

 

Check die Rev’it website!

SAND

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *